Profil

Zu meiner Person

Zur Fotografie bin ich durch meinen Großvater gekommen. Wir stammen aus einem
kleinen Dorf aus dem Südharz und bei Spaziergängen war eine EXA 1A immer dabei,
um die Erlebnisse festzuhalten. Als mein Großvater starb, geriet die Fotografie
in Vergessenheit.

Erst beim Umzug ins Rhein-Main-Gebiet flackerte die alte Leidenschaft wieder
auf – ich war fasziniert von der Architektur und der Skyline und wollte die
Motive unbedingt fotografisch festhalten. Kurz entschlossen kaufte ich eine
analoge Spiegelreflexkamera von Canon (500N) und machte meine ersten
Gehversuche. Ich habe viel ausprobiert, mich belesen, Fotostreifzüge am
Wochenende gemacht oder die Urlaubsreise genutzt, um Erfahrungen zu sammeln.

Als digitale SLR – Kameras erschwinglich wurden, griff ich zu.
Ich war begeistert; plötzlich war es möglich, Aufnahmen sofort detailliert
am eigenen Computer zu betrachten und auch Panoramaaufnahmen, wie z.B. die
Skyline Frankfurts, ohne extra Kamerasysteme erstellen zu können – das
Interesse daran war geweckt.

Im Internet stieß ich auf die Möglichkeit der DRI-Aufnahmen, um die
Lichtverhältnisse in Fotografien optimal darzustellen, vor allem in der
Blauen Stunde.

Das war für mich die optimale Verbindung – fotografische Kreativität mit der
Bildbearbeitung am Computer, um realitätsnahe Aufnahmen und realistische
Lichtverhältnisse darstellen zu können.

Natürlich möchte man seine Aufnahmen auch mit der Außenwelt teilen und so
erstellte ich meine eigene Webseite, um mein Hobby zu präsentieren.

Nachdem ich mehrere Anfragen von Interessenten bekam, ob meine Arbeit
verkäuflich wäre, entschloss ich mich Anfang des Jahres 2009 zur Anmeldung
eines Kleingewerbes.

Ich finde es bis heute spannend meine Fotos als Großformatdruck von mehreren
Metern an der Wand betrachten zu können.

Hinterlasse eine Antwort